Innovativer Kühlschrank mit Nickel-Titan-Technologie entwickelt

Ein Forschungsteam der Universität des Saarlandes, geleitet von Prof. Dr. Stefan Seelecke und Prof. Dr. Paul Motzki, hat einen innovativen Kühlschrankprototyp entwickelt, der mit Nickel-Titan-Drähten arbeitet. Dieser Kühlschrank nutzt die Elastokalorik-Technologie, bei der gezogene und entlastete Nickel-Titan-Drähte Wärme aufnehmen und abgeben, ohne klimaschädliche Kältemittel zu verwenden.

Die Elastokalorik-Technologie kann Temperaturdifferenzen von bis zu 20 Grad Celsius erzeugen und gilt als effizienter und umweltfreundlicher als herkömmliche Kühlsysteme. Der aktuelle Prototyp ist ein Mini-Kühlschrank, der gerade einmal Platz für eine kleine Flasche bietet.

Laut der Universität des Saarlandes übertrifft die Wirkung elastokalorischer Materialien herkömmliche Kühlsysteme um das Zehnfache. Sowohl das US-Energieministerium als auch die EU-Kommission sehen in der Elastokalorik eine vielversprechende Alternative. Diese Technologie kann nicht nur für kleine Kühlschränke, sondern auch für die effiziente Kühlung und Heizung großer Räume eingesetzt werden.

Quelle und weiter Informationen: uni-saarland.de
© immonewsfeed


ADREMIMMOBILIEN Logo

Besuchen Sie uns für Aktuelles auch auf unseren Social Media-Kanälen.

ADREMIMMOBILIEN
Asternweg 6
74906 Bad Rappenau

Tel.: 07264 / 2278
Fax: 07264 / 2270

Kontaktformular

Anrede*
Vorname*
Nachname*
Telefon*
E-Mail*
Nachricht
Einverständnis*
Datenschutz*
  • Ihre Daten werden verschlüsselt übertragen, vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben.
* Pflichtfelder