Bauabnahme: Rechte und Fristen – Was Bauherren wissen müssen

Nach der Bauabnahme haben Bauherren fünf Jahre Zeit, um Mängel zu melden und eine Nachbesserung zu fordern. Diese Gewährleistungsfrist umfasst Fehler, die durch Planungs- oder Ausführungsfehler entstanden sind. Auch nach fast fünf Jahren muss die Baufirma die Kosten für die Behebung der Mängel übernehmen. Der Verband Privater Bauherren empfiehlt, etwa drei bis vier Monate vor Ablauf der Frist eine gründliche Überprüfung des Hauses durchzuführen. Dabei sollten Feuchtigkeitsstellen, Abplatzungen oder lockere Teile wie Schneegitter und Geländer geprüft werden.

Ein unabhängiger Sachverständiger kann helfen, Mängel rechtzeitig zu erkennen. Diese Experten wissen, wo sie suchen müssen, und unterscheiden zwischen normalen Verschleißerscheinungen und Baumängeln. So können Bauherren sicherstellen, dass ihr Haus den vertraglichen Anforderungen entspricht und sie ein mängelfreies Zuhause erhalten, für das sie bezahlt haben.

© immonewsfeed


ADREMIMMOBILIEN Logo

Besuchen Sie uns für Aktuelles auch auf unseren Social Media-Kanälen.

ADREMIMMOBILIEN
Asternweg 6
74906 Bad Rappenau

Tel.: 07264 / 2278
Fax: 07264 / 2270

Kontaktformular

Anrede*
Vorname*
Nachname*
Telefon*
E-Mail*
Nachricht
Einverständnis*
Datenschutz*
  • Ihre Daten werden verschlüsselt übertragen, vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben.
* Pflichtfelder